Blick vom Mönchsberg auf Leopoldskron und Untersberg bei Salzburg, 1833

Friedrich Loos

Graz 1797 - 1890 Kiel


Blick vom Mönchsberg auf Leopoldskron und Untersberg bei Salzburg, 1833


Aquarell
32,2 x 41 cm
Mittig unten bezeichnet: "Untersberg Salzburg" sowie
rechts unten bezeichnet und datiert: "Leopoldskron 1833"


Zwei verwandte Ölskizzen im Belvedere, Wien, Das Militärwachthaus und der Josefsturm auf dem Salzburger Mönchsberg von 1835 sowie Der Mönchsberg in Salzburg mit dem Josefsturm von 1826.

Nach frühem Zeichenunterricht bei Joseph Rebell und Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste in Wien ging Friedrich Loos nach Leipzig, um für Maximilian Speck von Sternburg als Reproduktions-stecher seiner Sammlung zu arbeiten. Nach seiner Rückkehr nach Wien folgte Loos 1826 seinem Freund Johann Michael Sattler nach Salzburg, wo er bis 1829 an dem großen Panoramabild der Stadt mitarbeitete. In Salzburg fand Loos seine Berufung als Landschafts-maler, belegt durch zahlreiche Skizzen in der freien Natur. Nach seiner Rückkehr nach Wien 1835 erhielt er zahlreiche Aufträge vom Hof und wohlhabenden Wiener Kunstfreunden.

PROVENANCE:
Privatsammlung, Süddeutschland (auf dem Sammlungsetikett verso mit dem Hinweis auf eine Echtheitsbestätigung von Frau Dr. Braun, Österreichische Galerie, Wien, vom 01. Dezember 1970).

» REQUEST MORE INFO